Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

« Alle Veranstaltungen

Victor Crime Award

11. November | 19:30

Gesucht wird der Bestsellerautor, die Bestsellerautorin des Genres Thriller/Krimi von morgen! Die Verleihung wird wieder mordsspannend, denn die drei von einer Fachjury ausgewählten Könner*innen lesen aus ihren neuesten Büchern, bevor anschließend der*die Sieger*in verkündet wird. Verliehen wird der Preis auch dieses Mal von Preisstifter, Schirmherr und Jurymitglied Sebastian Fitzek – die Trophäe hat dabei einen Preisscheck mit der Summe von 6.666 Euro zum Komplizen.

Nach einem intensiven Austausch Ende August in Unna hat die Jury um den Bestsellerautor und Preisstifter Sebastian Fitzek drei Autoren auf die Shortlist für den Viktor Crime Award 2022 gesetzt. Die Entscheidung ist einstimmig gefällt worden. Demnach fällt die Wahl in diesem Jahr auf Henri Faber, einen neuen Thrillerautor mit österreichischen Wurzeln, auf Marc Hofmann, einen deutschen Lehrer und Kabarettisten sowie auf Stuart Turton, einen britischen Autor, der in England bereits Erfolg hat.

Ermöglicht hat den VIKTOR CRIME AWARD Bestsellerautor Sebastian Fitzek, der den Preis erstmals im Jahre 2018 für „Mord am Hellweg“ stiftete. 2022 wird er im Rahmen von Europas größtem Krimifestival zum zweiten Mal vergeben. Seinen Namen hat er von der Figur des Viktor Larenz aus Sebastian Fitzeks Erstling, dem Thriller „Die Therapie“, mit dem er 2007 den Durchbruch schaffte. Gedacht ist der Preis entsprechend für eine neue Stimme der Thriller- und Kriminalliteratur. Er würdigt Krimi- oder Thrillerautor*innen, die mit ihrem Werk kurz vor dem nationalen oder internationalen Durchbruch stehen oder diesen gerade erreicht haben.

Moderation: Stefan Keim (Kulturjournalist, u.a. WDR). Musik: Hellweg Crime Trio.

Details

Datum:
11. November
Zeit:
19:30
Eintritt:
20,90€
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
https://www.mordamhellweg.de/

Vorverkaufsstelle

i-Punkt

Abendkasse

Tickets an der Abendkasse erhältlich

© Bild (falls Bild vorhanden)

Mord am Hellweg