Mord am Hellweg XI: Donna Leon erhält den Europäischen Preis für Kriminalliteratur 2024

Unna. Die mehrfach ausgezeichnete Bestsellerautorin Donna Leon erhält den Europäischen Preis für Kriminalliteratur. Die Auszeichnung wird sie am 08. Dezember 2024 in der Erich-Göpfert-Stadthalle in Unna entgegennehmen. Tickets für Lesung & Preisverleihung ab sofort erhältlich.

Die Jury des Europäischen Preises für Kriminalliteratur 2024 hat entschieden: Donna Leon erhält den diesjährigen RIPPER AWARD. Die heute in der Schweiz lebende und international breit rezipierte Schriftstellerin ist vor allem durch ihre legendären, in 35 Sprachen übersetzten Kriminalromane mit dem Ermittler Guido Brunetti einem großen Publikum bekannt. Fans der berühmten Autorin dürfen sich auf eine Preisverleihung in Unna freuen, wo Donna Leon die Auszeichnung am 08. Dezember 2024 persönlich während einer Preisverleihungs-Gala mit Lesung in der Erich-Göpfert-Stadthalle entgegennehmen wird.

Die mit 11.111 Euro dotierte Auszeichnung wird in diesem Jahr zum siebten Mal – und pandemiebedingt zum ersten Mal seit 2018/19 – wieder im Rahmen von Europas größtem internationalen Krimifestival „Mord am Hellweg“ vergeben. Sie ehrt Autor:innen, deren Werke auf besondere Weise die Verantwortung für die Kriminalliteratur und ihre lebendige und zeitgemäße Weiterentwicklung zum Ausdruck bringen und deren Werke im Genre „Krimi/Thriller“ europäischen Rang erreicht und eine bedeutende Rezeption im europäischen Rahmen erfahren haben. Ausgewählt werden die Autor:innen durch eine Jury, die sich in diesem Jahr aus der Festivalleitung Sigrun Krauß und Heiner Remmert, sowie dem Ideengeber des Preises, dem Bremer Krimiautor Jürgen Alberts zusammensetzt. Die Preisträger der vergangenen Jahre sind Henning Mankell (2008/09), Håkan Nesser (2010/11), Fred Vargas (2012/13), Jussi Adler-Olsen (2014/15), Sebastian Fitzek (2016/17) und zuletzt die Autoren Simon Beckett und Arne Dahl (2018/19).

Der Europäische Preis für Kriminalliteratur wird seit 2008 biennal als Bestandteil von „Mord am Hellweg“ verliehen. Der Preis wird von der Sparkasse UnnaKamen gestiftet.

Die Preisverleihung in Unna verspricht erneut ein Event der Extraklasse zu werden: Vorgetragen von Schauspielerin Annett Renneberg werden Kostproben aus ausgewählten Commissario-Brunetti-Romanen sowie dem neuesten 33.Brunetti gegeben. Für Annett Renneberg ist das bereits vertrautes Terrain, verkörperte sie doch bis 2019 die Signorina Elettra Zorzi in den Verfilmungen der beliebten Krimireihe. Durch den Abend führt die Kulturjournalistin Shelly Kupferberg, für Musik sorgt das Ensemble NeoBarock, das die Zeitlosigkeit der großen Werke des Barock in unvergleichlicher Manier auf die Bühne bringt und so Donna Leons Leidenschaft für diese Musik Rechnung trägt.

Für Donna Leon reiht sich der Europäische Preis für Kriminalliteratur 2024 in eine Serie bedeutender Auszeichnungen und Preise ein und verdeutlicht noch einmal, was eingefleischte Fans der Commissario-Brunetti-Romane schon längst wissen: Donna Leon ist eine großartige Autorin, die seit über 30 Jahren den Geschmack des Publikums punktgenau trifft!

So 08.12.2024, 19:00 Uhr: Europäischer Preis für Kriminalliteratur 2024: Donna Leon. Lesung, Gespräch, Musik und Preisverleihung Erich-Göpfert-Stadthalle, Parkstraße 44, Unna – VVK: 29,90 € / 26,90 € AK 36,00 € / 32,00 €

Karten/Infos ab sofort unter www.mordamhellweg.de, beim i-Punkt Unna (02303) 103 41 14, und im Westfälischen Literaturbüro in Unna e. V. (02303) 96 38 50.

Zur Preisträgerin:
Donna Margaret Leon, Jahrgang 1942, ist eine der erfolgreichsten US-amerikanischen Krimiautorinnen und Liebhaberin (barocker) Opern. Ihr Interesse für Sprache führte die US-Amerikanerin – und neu Schweizerin – zunächst zu einem Studium englischer Literatur in den USA. Anschließend arbeitete sie in Italien als Lehrerin für Englische Sprache, als Reisebegleiterin in Rom und Werbetexterin in London. Nach weiteren beruflichen Stationen in der Lehre schrieb sie 1992 ihr literarisches Debut und zugleich den ersten Teil der Commissario-Brunetti-Reihe, der in der im deutschsprachigen Raum direkt zu einem Bestseller wurde. Seither erscheinen die Romane jährlich und führen jeden Frühsommer erneut die Bestsellerlisten an. Übersetzt wurden sie inzwischen in über 35 Sprachen. Geehrt wird das Werk von Donna Leon durch zahlreiche Preise der Literaturlandschaft. Die Autorin lebt inzwischen in der Schweiz und erfreut sich der Ruhe, die sie dort zum Schreiben findet.

 

Zu den mitwirkenden Künstler:innen und zur Moderatorin:
Annet Renneberg
, Jahrgang 1978, ist Schauspielerin und Sängerin und verkörperte von 2000 bis 2019 die Signorina Elettra Zorzi in den Verfilmungen der Donna-Leon-Romane um Commissario Brunetti. 2002 wurde sie als beste Nachwuchsschauspielerin ausgezeichnet, 2005 für den deutschen Filmpreis vornominiert.

 

Shelly Kupferberg, Jahrgang 1974, ist Journalistin, Moderatorin und Autorin. Sie arbeitete schon früh bei renommierten Sendern wie Deutschlandradio und rbb Fernsehen als Moderatorin und journalistisch bei den Sendern Deutschlandfunk Kultur und rbbKultur. Sie moderiert Lesungen, Eröffnungen, Filmvorführungen und Vernissagen sowie Veranstaltungen von Ministerien, Kultureinrichtungen und Festivals.

 

NeoBarock hat sich den Ruf als exzellenter Interpret barocker Meisterwerke erarbeitet. Seit 2003 tritt das Ensemble gemeinsam auf und lässt in einer Synthese aus musikwissenschaftlicher Theorie, fundierter Kenntnis des barocken Kanons und barocker Instrumente die Vergangenheit mit der Gegenwart verschmelzen. Das Ensemble ist regelmäßiger Gast renommierter Konzerthäuser und bedeutender Festivals und unter anderem mit dem Echo-Klassik-Preis ausgezeichnet worden.

Karten sind erhältlich über www.mordamhellweg.de, beim i-Punkt im zib, Kreisstadt Unna (02303) 103 41 14 und beim Westfälischen Literaturbüro in Unna e. V. (02303) 96 38 50. Das Programmheft kann kostenfrei beim Westfälischen Literaturbüro bestellt werden unter: post@wlb.de oder beim i-Punkt im zib unter zib—i-punkt@stadt-unna.de

Impressum

Mord am Hellweg XI ist ein Projekt der Kulturregion Hellweg
mit oder in den Kreisen, Städten und Gemeinden Ahlen, Bad Sassendorf, Bergkamen, Bönen, Dortmund, Erwitte, Fröndenberg/Ruhr, Gelsenkirchen, Hagen, Hamm, Holzwickede, Iserlohn, Kamen, Lünen, Schwerte, Unna, Unna (Kreis), Waltrop, Witten und in Kooperation mit dem Kulturring Erwitte e.V., HanseTourist Unna, dem Bürger- und Kulturzentrum „Rohrmeisterei Schwerte“ und dem Tagungs- und Kongresszentrum Bad Sassendorf.

Festivalleitung
Kreisstadt Unna, Kulturbüro, Sigrun Krauß M.A., Lindenplatz 1, 59423 Unna, Fon: (02303) 103 41 00; E-Mail:
sigrun.krauss@stadt-unna.de, Homepage: www.unna.de
und
Westfälisches Literaturbüro in Unna e.V., Heiner Remmert M. A., Nicolaistraße 3, 59423 Unna, Fon: (02303) 96 38 50, E-Mail: post@wlb.de, Homepage: www.wlb.de

 

Schirmherr

Hendrik Wüst, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen

Förderer & Medienpartner

Land Nordrhein-Westfalen, Sparkasse UnnaKamen, Kulturstiftung der Westfälischen Provinzial Versicherung, Regionalverband Ruhr, Stadtwerke Unna, GSW Gemeinschaftsstadtwerke GmbH Kamen, Bönen, Bergkamen, WDR 5, WELT am SONNTAG (NRW)

 

Förderer Sonderprogramme

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, LWL-Kulturstiftung, Stiftung Kultur der Stadtsparkasse Schwerte

[Foto: Donna Leon © Regine Mosimann / Diogenes Verlag]

Donna Leon © Regine Mosimann / Diogenes Verlag
Skip to content